fbpx
06.09.2020

 Alljährlicher Bauernmarkt im Bielefelder Bauernhausmuseum findet auch in Corona-Jahr statt

Der bezaubernde Bielefelder Herbstmarkt im Bauernhausmuseum lockt im September wieder mit handgefertigten Unikaten für Haus und Garten.

Dank Hygienekonzept findet der gut besuchte Markt wie geplant am ersten Sonntag im September statt. Eine gute Planung ermöglicht den Besucher und Ausstellern einen wunderbaren herbstlichen Start. Und auch einen Neustart in die Saison der Kunsthandwerkermärkte.

Das Konzept sieht vor, dass Besucher und Aussteller eine Maske tragen, die man beim Eintritt erwerben kann und selbstverständlich handgefertigt ist. In einem Rundgang gelangt man bequem zu jedem Stand ohne Gegenverkehr. Zudem gibt es viele Helfer, die den Weg weisen.

Der Markt bietet, was das herbstliche Besucherherz begehrt: dicke Kürbisse, kuschelige Socken, wärmende Liköre, farbenfrohe Floristik, kreative Holzarbeiten, duftende Seifen und bunte Kinderbekleidung und vieles mehr. Natürlich kommt der Gaumenschschmaus nicht zu kurz, für das kulinarische Wohl ist gesorgt. Die rund 30 Aussteller verwöhnen mit einem Erlebnis für die ganze Familie und für alle Sinne.

In diesem Jahr rundet die gegenseitige Unterstützung unser Konzept ab. Die handgefertigten Masken, die am Eingang gekauft werden können, spendet eine Ausstellerin. Der Erlös geht an das Bauernhausmuseum und Kunsthandwerk Kühl als Veranstalter spendet zusätzlich je 1€ des Eintritts an das Bauernhausmuseum.

Eintrittspreis liegt bei 3€ und für Familien bei 6€.

Öffnungszeiten: Sonntag, 06.09.2020 von 11-18 Uhr.

Pin It on Pinterest